Madrid: Stefanie F.

Mein Work & Travel Aufenthalt in Madrid

Mit iSt habe ich mir eine sehr gute Organisation für mein Programm ausgesucht. Schon bevor meine Reise begann, wurde ich mit ausreichend Informationsmaterial auf die nächsten Monate vorbereitet, hatte meinen persönlichen Ansprechpartner, an den ich mich immer wenden konnte, so dass ich mich sehr gut aufgehoben fühlte. Um das erste Mal allein für längere Zeit ins Ausland zu reisen, war dieser Aspekt ein sehr wichtiger für mich.

Vier Wochen besuchte ich eine Sprachschule in Alcalá de Henares - ein sehr hübscher, historischer Vorort von Madrid. Ich lernte das spanische Leben und die Kultur kennen, meisterte einige schwierige Situationen, aber auch viele angenehme. Durch erweiterte Sprachkenntnisse, die ich im Unterricht sowie in der Gastfamilie gewann, fühlte ich mich nach diesem Monat bereit, einen Job im Hotel- oder Gastgewerbe auszuführen. Die Partnerorganisation von iSt vermittelte mir einen Job für 5 Monate in einem Hotel-Resort auf Fuerteventura. Dort hatte ich die Erfahrung sammeln können, mit Leuten aus der ganzen Welt in der Animation und im Servicebereich zu arbeiten. So bot sich mir die Möglichkeit viele internationale Freundschaften zu schließen. 

Für meine persönliche Entwicklung habe ich in den 6 Monaten jede Menge mit auf den Weg nehmen können: noch stärkeres Selbstbewusstsein mit der Einsicht, dass man im Leben auch Dinge bewältigen kann, die man sich eigentlich nie zutrauen würde, sehr gute Spanischkenntnisse, sowie gute Arbeitserfahrung, die mir für meinen Einstieg in das Berufsleben hilfreich sein kann.

Jeder von euch / Ihnen, der mit dem Gedanken spielt, ins Ausland zu reisen, den kann ich nur dazu ermutigen, nehmt diese Chance wahr!