+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 351 31 99 25 80
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Work and Travel
 

Andrea B. berichtet aus Madrid (Spanien)

Mein Aufenthalt in Madrid 

Hallo! Ich heiße Andrea, komme aus Heidelberg und war die letzten vier Monate als Language Assistant in Madrid. 

Am 25.April bin ich nach Madrid geflogen und natürlich wusste ich nicht, was auf michzukommt. Ich war sehr aufgeregt, konnte es aber kaum erwarten anzukommen. Als ich dann in Madrid gelandet bin, haben mich der Gastvater und die älteste Tochter abgeholt. Ich wurde sehr herzlich begrüßt und danach sind wir zur Wohnung gefahren. Der Rest der Familie hat mich ebenfalls sehr herzlich empfangen und ich fühlte mich gleich wohl.  

Die ersten Tage waren nicht sehr leicht, aber ich bin sehr gut zurechtgekommen. Ich habe gleich am nächsten Tag angefangen als Language Assistant zu arbeiten. Um 17 Uhr musste ich die kleine Tochter von der Schule abholen und danach mit ihr Englischunterricht machen. Anschließend war die große Tochter dran. Meist habe ich von 17 bis 21 Uhr unterrichtet. Den Rest der Zeit hatte ich frei undhabe die Zeit genutzt, um Madrid kennen zu lernen und natürlich auch andere Leute.  

Bereits nach einer Woche habe ich die ersten Bekanntschaften gemacht und mit der Zeit immer mehr... Ein paar von ihnen sind jetzt sehr gute Freunde von mir und ich bin froh, sie kennen gelernt zu haben. Ich habe mich sehr schnell bei der Gastfamilie eingelebt und bin sehr gut mit ihnen zurechtgekommen. Der Unterricht mit den zwei Mädels war nicht immer leicht, denn Kinder in diesem Alter lernen bekanntlich nicht so gerne. Aber es hat mir sehr Spaß gemacht ihnen zu helfen und sogar auch etwas beibringen zu können. 

Ich habe in meiner Freizeit auch andere Städte besucht, wie z.B. Toledo, Pamplona oder Granada.Das waren natürlich Highlights für mich und mir gefiel jede einzelne Stadt. Aber auch Madrid finde ich super und wenn man sich dann ein bisschen auskennt, ist es umso besser. 

Natürlich habe ich in diesen vier Monaten auch mein Spanisch sehr verbessert. Ich habe viele Wendungen für den Alltagsgebrauch gelernt und konnte mich zum Schluss auch gut und fließend unterhalten. 

Im August ist meine Gastfamilie in Urlaub gefahren und hat mich sogar mitgenommen. Ich habe auch da unterrichtet, aber anschließend haben alle die Freizeit bzw. den Urlaub genossen. Zwei Wochen waren wir in Altea und zwei Wochen in der Nähe von Málaga. Für mich war das eine tolle Erfahrung. Nicht nur, weil ich mehrere Städte Spaniens kennengelernt habe (Altea, Elche, Málaga, Fuengirola, Marbella), sondern weil ich auch die Familie besser kennenlernen konnte und wir eine super Zeit zusammen hatten. 

Alles in Allem war mein Aufenthalt ein großes Erlebnis und ich habe viele neue Erfahrungen gemacht, die sehr wichtig für mich sind. Meine Erwartungen wurden fast übertroffen und ich bin sehr froh, dass ich dieses Programm gemacht habe! 

Eure Andrea

Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
Picknick im Retiro Park
Die Kleine und ich
Bei der WM
Meine Freunde
In Altea
Meine Gastfamilie
 
Zeige Bilder 1 bis 6 von 6
 
Hier geht's zum aktuellen Angebot:

iSt Work and Travel

Hervorragend betreute Work and Travel Aufenthalte