+49 6221 89 00 0
Persönliche Beratung:
 
 
+49 351 31 99 25 80
 
 
+43 1 599 99 121
 
 
+41 44 215 70 10
Headergrafik Work and Travel
 

Nadine J. berichtet aus Knysna (Südafrika)

Hallo, ich heiße Nadine, bin 21 und war von August bis Mitte Oktober im Bradach Manor Guest House in Knysna / Südafrika angestellt.

Ein Praktikum im Ausland ist die ideale Lösung für euch, wenn ihr eure Sprachkenntnisse aufbessern, praktische Berufserfahrungen sammeln und ein faszinierendes Land aus nächster Nähe kennen lernen wollt – und zwar gleichzeitig! Da ich studiere, hatte ich leider nur in den Semesterferien Zeit, dieses Praktikum zu absolvieren – Ich wäre gern noch sehr viel länger geblieben, denn Südafrika ist wunderschön und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: aufregende Großstädte, atemberaubende Landschaften und jede Menge Freizeit-möglichkeiten. Außerdem sind die Menschen dort wahnsinnig nett, warmherzig und gastfreundlich. 

Ich habe während meines Aufenthalts in dem Gasthaus Bradach Manor in Knysna an der Südküste Südafrikas gearbeitet. Meine Aufgabe bestand hauptsächlich darin, die Zimmer zu überprüfen, Gäste einzuchecken und Anrufe zu tätigen und entgegenzunehmen, um z.B. Ausflüge zu buchen und Reservierungen anzunehmen. Dann habe ich auch in der Küche beim Frühstück bzw. Abendessen zubereiten, kellnern und in der Bar ausgeholfen – mein Lieblingsjob, weil man dabei so viele interessante Menschen aus allen Teilen der Welt kennenlernt und seinen Horizont erweitert. Doch als General Help ist man letztendlich für alles zuständig: So habe ich auch einmal Inventur (Gläser und Wein) gemacht, den Fußboden geputzt, Teppiche abgesaugt, die Wäsche der Gäste gebügelt, der Marketingmanagerin bei der Werbung geholfen und regelmäßig die Affen aus dem Hotel verjagt J. 

Soviel zum Job – kommen wir nun zur Freizeitgestaltung:

Ich bekam ein paar Tage frei, die ich dazu genutzt habe, um nach Kapstadt zu fahren. Die Apartheid ist nach wie vor ein sehr wichtiges Gesprächsthema in Südafrika, deshalb sollte man auf jeden Fall Robben Island besuchen. Der Table Mountain ist ein Muss und auch das Castle of Good Hope, die National Art Gallery und das Two Oceans Museum sind empfehlenswert. Zum Shoppen laden besonders die Waterfront und die Long Street ein.

Doch Südafrika ist natürlich in erster Linie für seine Natur beliebt. Und das zu Recht! Tierliebhaber sollten sich Safari, Whale Watching Tour und Shark Cage Diving auf keinen Fall entgehen lassen. Ganz besonders lohnenswert ist auch ein Aufenthalt in Oudtshoorn, wo man die Möglichkeit hat, auf Straußen zu reiten, mit Krokodilen zu tauchen, Geparden und Tiger zu streicheln und durch Höhlen zu klettern.

Mein ganz persönliches Highlight: Bungeejumping von der Bloukrans Bridge – 216 Meter und damit der höchste der Welt: Diese Chance sollte man sich nicht entgehen lassen, denn es ist auf jeden Fall eine Erfahrung wert!!!

Ich freue mich schon darauf, so schnell wie möglich wieder hinzufahren, um dieses wunderschöne Land und meine Kollegen zu besuchen, die ich sehr ins Herz geschlossen habe!

    Seite:
  • 1
  • 2
Zeige Bilder 1 bis 6 von 7
Safari - Botlierskop
5 4 3 2 1 BUNGEE
Ostrich Farm - Oudtshoorn
Cheetah cubs - Oudtshoorn Wildlife Ranch
Castle of Good Hope and Table Mountain
Cape Town - South African Museum
 
    Seite:
  • 1
  • 2
Zeige Bilder 1 bis 6 von 7
 

iSt Work and Travel

Hervorragend betreute Work and Travel Aufenthalte